Nach Dem Feierabend Aufs Laufband

threadmill

Schon die alten Römer wussten, dass in einem gesunden Körper auch ein gesunder Geist wohnt. Wer sich regelmäßig bewegt, beugt Herz-Kreislauf-Beschwerden und vielen anderen Erkrankungen vor. Außerdem ist Sport ein guter Ausgleich zu den oft unnatürlichen Haltungen an einem langen Arbeitstag. Der Mensch ist eigentlich nicht zum Sitzen geschaffen. Und doch verbringen Millionen Menschen ihre Tage damit, sieben, acht oder mehr Stunden vor dem Computer zu sitzen. Der Gang zur Kaffeemaschine ist da oft die einzige Bewegungspause. Umso wichtiger ist ein körperlicher Ausgleich nach Feierabend. Fast jeder findet eine Sportart, die ihm Freude bereitet. Wenn der Terminkalender sehr voll ist, kann es allerdings schwierig werden, feste Verabredungen zum Beispiel zum Tennis oder zum Trainieren mit Freunden im Fitnessstudio einzuhalten.

Sport bringt den Kreislauf in Schwung

Zu wenig Zeit zu haben ist die beliebteste Ausrede, um sich vor dem Sport zu drücken. Doch diese Entschuldigung gilt nicht, denn Sport kann man auch zu Hause treiben. Trimm-Dich-Geräte finden in jeder Wohnung Platz. Und für manche Übungen wie etwa Liegestütze oder Kniebeugen braucht man überhaupt keine Hilfsmittel. Aus medizinischer Sicht sind insbesondere Ausdauersportarten sinnvoll. Wer sich regelmäßig auf ein Trimmrad schwingt, der bringt seinen Kreislauf in Schwung. Auch Heimsport Laufbänder sind hervorragend geeignet, um große Teile der Muskulatur zu trainieren. Zugleich verbessert sich die Kondition, und überflüssige Pfunde verschwinden. Die Laufbänder verfügen in der Regel über einen Elektromotor, dessen Geschwindigkeit sehr exakt eingestellt werden kann.

Die ersten Einheiten auf dem Laufband kosten noch Überwindung – vor allem, wenn gleich nebenan die Couch lockt. Doch wer am Ball bleibt, möchte das Training schon nach kurzer Zeit nicht mehr missen.

Save

Be Sociable, Share!